Berlins Brückenbauende

Plakat zur Einladung

Engagement International: Berlins Brückenbauer:innen
Sehr geehrte Damen und Herren, Berlin ist eine multikulturelle Stadt mit einer vielfältigen Bevölkerung. Diversität spiegelt sich in vielen Aspekten der Stadt wider, einschließlich der Kultur, der Architektur, der Sprachen und der Menschen, die in Berlin leben. Am 24. Januar 2023 ab 16.30 Uhr wird das Rote Rathaus zur Brücke in Berlins Partnerstädte.
Treffen, Di 24.01.2023, 16.30 Uhr · 10178 Berlin, Rotes Rathaus, Rathausstraße 15

Die Veranstaltung „Engagement International: Berlins Brückenbauer:innen“, zu der die Europäische Akademie Berlin gemeinsam mit der Berliner Senatskanzlei umsetzt, setzt ein Zeichen für die internationale Zusammenarbeit.

Gemeinsam mit engagierten Vorbildern aus den vier Ländern Polen, der Ukraine, Ungarn und der Türkei, mit deren Hauptstädten Berlin auch partnerschaftlich zusammenarbeitet, geben wir Einblicke in die Arbeit für mehr Diversität. Ob Selbstbestimmung, Partizipation oder Gleichberechtigung – dank seiner vielfältigen und engagierten Communities leistet das Land Berlin mit seinen Brückenbauer:innen auch im Ausland einen Beitrag für mehr Toleranz und Demokratie.

Die Veranstaltung mit der Bevollmächtigten des Landes Berlins beim Bund und Staatssekretärin für Internationales und Engagement, Ana-Maria Trăsnea, wird von vier Pitches zu Projekten in Berlin und/oder den jeweiligen Partnerregionen begleitet. Außerdem stellen die Communities ihre Arbeit und deren Ergebnisse in einem Messeformat vor und laden zur Diskussion und zum Nachmachen ein.

Ein weiteres Highlight ist die Teilnahme der Berliner Beauftragten für Integration, Katarina Niewiedzial.

Die Veranstaltung und der anschließende Empfang sind öffentlich, eine Anmeldung bis zum 13. Januar 2023 über die Website ist erforderlich. Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung und den Austausch mit Berlins Brückenbauer:innen!

Veranstalter: Europäische Akademie Berlin, Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin Senatskanzlei

Anmeldung

Anmeldung erbeten unter:

http://www.eab-berlin.eu/de/veranstaltung/24-01-2023/engagement-international-berlins-brueckenbauerinnen

Vortrag: Polen, warum?

„Warum ich unbedingt POLEN und seine MENSCHEN kennenlernen wollte?

Ja, warum wohl? Um etwas kennenlernen zu wollen, müssen Gründe, Motive vorhanden sein. Sie waren und sind auch heute noch vorhanden!

  • Es war der polnische Film „Die letzte Etappe“ („Ostatni etap“) von der hervorragenden Regisseurin und Schauspielerin WANDA JAKUBOWSKA gestaltet, den ich als 14 jähriger Knabe gesehen habe (1948). Dieser Film beeindruckte mich sehr. Er war mein Schlüsselerlebnis! Thema des Films: Nazi KZ Auschwitz- Birkenau.
  • Meine antinazistische Erziehung durch meine Mutter – Vorbildwirkung
  • Die Verwandten in Oberschlesien, die nun polnische Bürger waren.
  • Der deutsch-polnische Kinderferienlageraustausch von 1973 bis 1987 in ROKOW bei WADOWICE und KROSCIENKO- DUNAJEC bzw. GROß KÖRIS DDR. Viele persönliche Gespräche mit Kindern und deren Eltern, polnische Betreuer*innen – eine bunte Palette polnischer Bürger vom Bauern bis zur Professorin für Romanistik und Theologie an der Jagiellonen Uni Krakow. Alle sind Zeitzeugen besten Wertes. Es entstanden Freundschaften, die bis heute Bestand haben!!!
  • Der niederschlesische Ort meiner Evakuierung während des 2. Weltkrieges
  • Ich erweiterte mein Wissen um die polnische Geschichte befasste mich mit Kultur + Sport. Auch befleißigte ich mich etwas Polnisch zu lernen.
  • Man bescheinigte mir ab und zu, dass ich das UMGANGSPOLNISCH ganz gut beherrsche, na ja …
  • Die heutigen Spannungen zwischen Polen und Deutschland im Rahmen der EU-Beschäftigen beunruhigen mich natürlich und sie sollten die guten Verbindungen der Menschen beider Staaten keinesfalls negativ beeinflussen!“


ARNO KIEHL, 88 J., aktives Mitglied des SCP, lädt zum Zuhören seiner Erzählungen und zum Gespräch ein!

Eine Veranstaltung des Sprachcafé Polnisch.
 

Wir freuen uns auf Euch!
 

am Montag, den 16.01.2023 um 19.00 Uhr
Schulzestr. 1, 13187 Berlin-Pankow, direkt am S-Bhf Wollankstr. / S1


Der Eintritt ist frei.
Freiwillige Spenden sind willkommen.

Diese Begegnung unterstützt das Bezirksamt Pankow im Rahmen des Projektes „Wir brauchen einander“.


Seid dabei!

Ehrung Alex Lubawinski

Nach einer dreijährigen Pause kehrte die Sienkiewicz-Gala, die im Rahmen der Feierlichkeiten des Henryk-Sienkiewicz-Schulkomplexes Nr. 1 organisiert wurde, zurück. Diese Schule ist die aktivste im Rahmen der Zusammenarbeit mit unserem Bezirk und mit dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberführsorge.  Es ist ein wichtiges Ereignis im Leben der Schule, eine Gelegenheit, um die Talente der Schüler zu fördern, aber auch eine Hommage an ihren Schirmherrn, den Schriftsteller Henryk Sienkiewicz.
Die Sienkiewicz-Gala ist auch eine Gelegenheit, denjenigen zu danken, die am Leben der Schule beteiligt sind. Die Gastgeber der Zeremonie, der Landrat Tomasz Tamborski und die Schulleiterin Katarzyna Karaźniewicz-Deczyńska, überreichten den diesjährigen Preisträgern sieben Statuetten – Henryk 2022.  Der  Preisträger,  in der  Kategorie Super ! Henryk  ist Alex Lubawinski.

Laudatio

Super Henryk 2022 für Herrn Alex Lubawinski

Super !Henryk ist ein Preis der in super Hände gehört. Auch in diesem Jahr dieser Tradition ist das so. Der diesjährige Preisträger wurde ein Mensch, der wie keiner sonst die Notwendigkeit des Dialogs und des Kompromisses auf internationaler Ebene in der heutigen schwierigen Wirklichkeit versteht. Es ist ein Nachbar hinter der Oder, der weiß welche Bedeutung das Bauen von Brücken zwischen unseren Völkern hat, weiß, dass nur Harmonie aufbaut, und deshalb setzt er dieses Prinzip in die Praxis um, denn er ist nicht nur ein Freund  der Sienkiewiczschule, sondern auch  der ganzen Stadt. Dank ihm wurden viele wertvolle Initiativen für die Schule durchgeführt. Immer voller neuer Ideen, freundlich und aufgeschlossen, jemand, auf den wir immer zählen können.

Gebrauchsanweisung Masuren

Ein unterhaltsamer Abend mit Andreas Kossert & Co.Fundiert und mit ansteckender Neugier zieht der Autor uns in dieses Naturparadies hinein, das Aktivurlauber gleichermaßen wie Geschichtsinteressierte lockt.
Buchvorstellung, Di 13.12.2022, 18.30 Uhr · 12165 Berlin-Steglitz, Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3

Dunkle Wälder und tiefblaue Wasser, malerische Dörfer, Störche und endlose Alleen: Masuren ist ein zutiefst deutscher Sehnsuchtsort. Nicht nur für Naturbegeisterte und Wassersportler, sondern auch für Millionen Menschen, die hier ihre Wurzeln haben.

Für viele Menschen zwischen Oder und Rhein bedeuten Reisen hierher deshalb eine ganz persönliche Spurensuche. So auch für den Osteuropakenner Andreas Kossert, der uns einlädt, mit offenen Augen dieses melancholisch-schöne Naturparadies zu entdecken, in dem Tradition und Moderne, spannende Historie und polnische Gegenwart eng miteinander verwoben sind. Und stellt uns Menschen vor, die auf ihre ganz eigene Weise Polen und Deutsche einander näherbringen.

Er reist von Ortelsburg bis Nikolaiken, vom Spirdingsee bis zur Johannisburger Heide. Erzählt dabei von Ritterspielen, Pferdehöfen und bewegende Geschichten vom Weggehen und Ankommen. Begibt sich in einsamen Wäldern auf historische Spurensuche. Und verrät, was ausgerechnet den FC Schalke mit Masuren verbindet. Kossert erklärt, weshalb man Bärenfängern in masurischen Wäldern aus dem Weg gehen sollte. Berichtet von einem Flughafen, der einem Geheimdienstroman entsprungen sein könnte. Von herzlicher Spontaneität, Gastlichkeit und sanftem Tourismus. Und stellt uns Menschen vor, die auf ihre ganz eigene Weise Polen und Deutsche einander näherbringen.

„Eine Liebeserklärung an eines der großen Naturparadiese Mitteleuropas.“ – Berliner Zeitung

Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin e. V.

Anmeldung

Einlass ab 18.00 Uhr

Sie können sich unter: froesedpgb@gmail.com

oder unter der Mobilnummer 0170 207 5297 anmelden.

Die Karten können auch in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek bezogen werden unter Tel.-Nr.: (030) 90 299 2410 oder per Mail: veranstaltung@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de

Eintritt: 5,00 € /ermäßigt 3,00 €

Mehr bei der DPG: https://www.dpgberlin.de/de/termine/2022/gebrauchsanweisung-fuer-masuren/

Film: CICHA NOC

Stille Nacht heißt auf Polnisch Cicha Noc: Der Film Cicha Noc läuft am 12.12.2022 im Kino der Nachbarn in Berlin. Um 18 Uhr, im polnischen Original mit englischen Untertiteln.

Wer die Worte „Stille Nacht…“ auf Deutsch oder auf Polnisch hört, ergänzt sie sofort mit „… heilige Nacht“, so wie der Lied-Text hier wir dort weitergeht. Weihnachten ist ein Ritual von ewiger Wiederkehr, mit dem immer gleichen Personalkonzept der Familie, deren Erwartungen jedes Mal die gleichen sind und wieder allen Erwartungen zuwiderläuft. Genauso läuft es auch im Falle von Adam ab, der im Ausland arbeitet und für das Fest zur Familie in die polnische Provinz fährt.

Ein Film voll von romantischen Erwartungen, herben Enttäuschungen, schwarzem Humor und Familienkatastrophen.

Regie Piotr Domalewski, Eintritt 10 Euro (ermäßigt 8 Euro).

www.balikino-berlin.de

Stille Nacht

Kino der Nachbarn: Cicha Noc [Stille Nacht]
Polnischer Originalfilm mit englischen Untertiteln
Film, Mo 12.12.2022, 18.00 Uhr · 14169 Berlin-Zehlendorf, BALI-Filmtheater, Teltower Damm 33

er die Worte „Stille Nacht …“ auf Deutsch oder auf Polnisch hört, ergänzt sie sofort mit „heilige Nacht …“, so wie der Lied-Text hier wie dort weitergeht. Weihnachten ist ein Ritual von ewiger Wiederkehr, mit dem immer gleichen Personalkonzept der Familie, deren Erwartungen jedes Mal die gleichen sind und einem Ergebnis, das immer wieder allen Erwartungen zuwiderläuft. Genauso läuft es auch im Falle von Adam ab, der im Ausland arbeitet und für das Fest zur Familie in die polnische Provinz fährt.

Ein Film voll von romantischen Erwartungen, herben Enttäuschungen, schwarzem Humor und Familienkatastrophen. Wer diesen Film gesehen hat, verbringt Weihnachten lieber im Kino, als …

Regie: Piotr Domalewski

Polen 2018

97 Minuten

FSK k. A.

Original mit engl. Untertiteln


Kino der Nachbarn – Filmclub

Mit dem Projekt Kino der Nachbarn wollen wir polnische und andere Filme in Berlin zeigen, die etwas vom kulturellen Reichtum unserer Nachbarn im Osten erahnen lassen. Filme, die in vielschichtiger Weise menschliche, philosophische, geschichtliche oder politische Themen reflektieren, von überzeugenden Schauspielern getragen, ein Erlebnis sind, dass wir gerne mit vielen teilen möchten.

K. Jankowska & W. Meyer zu Uptrup


BALI KINO
Teltower Damm 33 – 14169 Berlin
Telefon 030 811 46 78 – Fax 030 812 99 538

Eintrittspreise

  • Erwachsene 10,00 Euro
  • Ermäßigt (Schüler/Stud.) 8,50 Euro

Veranstalter: Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin e. V.

Sprachcafé Dezember

Unsere Partnerschaft mit dem Sprachcafé ist toll: Wir freuen uns darüber, dass diese einzigartige Einrichtung in unserer Stadt, in unserem Stadtteil so viel auf die Beine stellt. Und blicken auf den Dezember im Sprachcafé: Hier kommt der Newsletter mit dem Programm und einem Ausblick.

Das Jubiläumsjahr des SprachCafés neigt sich dem Ende zu…


Wir empfinden unermessliche Dankbarkeit für den Ablauf des Jubiläumsjahres und für jedes der vergangenen 10 Jahre. Die Freude hält immer noch an 🙂
Nichts ist selbstverständlich. Menschen schaffen Orte. Wie wunderbar, Ihr Lieben, dass Ihr hier da seid!
Erinnerungen an ausgewählte Momente der letzten Monate findet Ihr HIER. Verfolgt die Neuigkeiten, diese neue Unterseite unserer Homepage wird noch weiter mit neuen Beiträgen ergänzt.

Was gibt es Neues? Wissenschaftler*innen über das SprachCafé! 


Es ist die erste wissenschaftliche Arbeit – Diplomarbeit, in der das SprachCafé Polnisch zum Gegenstand geworden ist. Ihre Autorin ist Paulina Tymoniuk, die als Studierende letztes Jahr bei uns ihr Praktikum geleistet hat. Der Titel: Die Arbeit des Vereines SprachCafé in Berlin. Ein Fallstudium. 
Und hier ist der Rahmen: Jagiellonen Universität in Krakau, Internationale Studien und Politik, Institut für Internationale Studien, Fachrichtung: Internationale Beziehungen, Spezialisierung: Interkulturelle Kommunikation.

Gleichzeitig wird Forschung am SprachCafé auch von einem Wissenschaftler*innen-Team von der Pädagogischen Universität in Krakau geführt. Wir sind sehr gespannt auch auf diese Ergebnisse.

SprachCafé auch in Steglitz-Zehlendorf?


Es sieht so aus, dass die Chancen groß sind, dass es dort mit gemeinsamen Kräften gelingen kann, zum Teil bereits vorhandene polnischsprachige Angebote für Kinder uns Erwachsene auszubauen. Wir möchten Euch ermutigen, sie aktiv mitzugestalten. Seid mutig und großzügig. Nachrichten bitte per Mail an n.pruefer@sprachcafe-polnisch.org senden. Wir freuen uns auf Euch!

Heute laden wir Euch im Namen der Hauptveranstalter*innen zum Adventstreffen und gemeinsamen Weihnachtssingen mit Musikbeiträgen von u.a. Małgorzata & Marek Picz ein: am Mi., 14.12.2022, 17.00-18.30 in der Ingeborg-Drewitz-BibliothekGrunewaldstraße 3, 12165 Berlin am U-/S-Bhf Steglitz

Schulze

Herzlichen Dank an Frau Gdynia für das Adventsgesteck sowie Überraschungen für Kinder, auch an die engagierten Freiwilligen für das Schmücken des Vorgartens und der Vorbereitung der traditionellen Feier „Advent…, Advent…“, die am 10.12.2022 stattfinden wird!

Die Öffnungszeiten des SprachCafés bleiben bis zum 21.12.2022 unverändert:
Mo.-Fr. 10.00-18.00 Uhr sowie an Wochenenden 15.00-18.00 Uhr!Manchmal auch länger- es lohnt sich in unserem Veranstaltungskalender zu stöbern.
Die Weihnachts- und Neujahrszeit 22.12.2022-05.01.2023 bringt unregelmäßige Präsenz- und Arbeitszeiten des Teams. Bei dringenden Fragen bitten wir um kontakt@sprachcafe-polnich.org / 0160 99 68 00 59.

Hygienevorschriften: Regelmäßige Tests und Masken werden empfohlen. Aktuelle Informationen findet Ihr auf der Website des Berliner Senats §11. Auch die Website von Visit Berlin bietet aktuelle Informationen.

Freiwillige sind hier immer willkommen!
Die ehrenamtliche Arbeit des SprachCafés wird durch das Projekt SprachCafé 2.0 – FEIN-Pilotprojekt – sowie das Bundesfreiwilligendienstprogramm BFD unterstützt, HIER. kann man mehr über die Vorteile erfahren. 
Wir freuen uns auf jede*n, der*die sich hier engagieren möchte. Auch auf Dich! Schau vorbei oder schreibe an kontakt@sprachcafe-polnisch.org.

Sonntags BegegnungsCafé


… ist weiterhin offen. Das SprachCafé ist nicht nur für aus der Ukraine geflüchtete Menschen, Engagierte sowie Nachbarschaft, sondern auch für mehrsprachige Familien und Einzelpersonen sowie ein Treffpunkt für alle, der von allen weiter entwickelt werden möchte! 
Das Café wird partizipativ gestaltet. Ihr könnt Eure Fragen und Ideen mit einbringen.

In diesem Monat haben wir für Euch zwei besondere Themen vorbereitet:


Macht mit! Seid willkommen! Bringt Freunde und Bekannte mit!

Sonntags 15-18 Uhr
in der Schulzestr.1, 13187 Berlin, direkt an der S1, Bhf Wollankstr.

Galerie in der Schulze 


Noch bis Ende des Jahres ist hier die Bilderausstellung mit dem Titel „Energie“ zu sehen: Die Werke von Małgorzata Palczewska und Wiesław Fiszbach. Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 10-18 Uhr, Sa.+So. von 15 bis 18.00 Uhr! Seid herzlich willkommen
Die Midissage fand am Mo., 21.11.2022 um 19.00 statt. Es war schön Euch hier zu begrüßen! Hier ist ein Fotorückblick.

Podcast „Geschichten rund um‘s SprachCafé Polnisch“ 


Wir möchten Euch ermutigen, sich an unserem neuen Podcast zu beteiligen und Eure Geschichten, die in irgendeiner Weise mit dem Café zusammenhängen, zu erzählen – in der Sprache, in der Ihr Euch am wohlsten fühlt! Wir wissen, dass es viele solcher Geschichten gibt. Meistens verlieren sie sich jedoch im Strudel des Alltagsgeschehens. Jetzt wollen wir sie entstauben und neu beleben, denn sie sind interessant und schön! Wir werden den Wunsch nach Anonymität respektieren. Bitte kontaktiert uns per E-Mail, um mehr zu erfahren und einen Termin für Aufnahmen auszumachen: aqustick@wp.pl.

Projekt „Gelebte Mehrsprachigkeit im Tandem mit „Mehrsprachigkeit im Ohr“ 

Dieses Projekt ermöglichte uns schon 8 Episoden des Podcasts 

Wir laden Euch zu weiteren Newslettern ein: SprachCafé für Kinder und ihre Eltern sowie Mehrsprachigkeit.
Bekommt Ihr diese noch nicht? Schreibt Euch ein!

Begegnungen im Dezember – Seid dabei!

Schulzestr. 1, 13187 Berlin-Pankow, direkt an der S1, Bhf Wollankstr.


Frühstück auf Polnisch: Fr., 02.12.2022, 10.00-12.00 – offene Gesprächsrunde in inspirierender Atmosphäre mit vielen Leckereien – von Herzen zubereitet. Zapraszamy! | Schulzestr.

Meditation – mit Malgo Kaminska an Freitagsnachmittagen, 15-16 Uhr: Wir ziehen uns zurück, um aus dem Fundus des Inneren Kraft zu schöpfen und mit ihr Gäste des SprachCafés zu beschenken. | Schulze

Seminar Ethik für die Kinderhospizarbeit: zwischen Lebensqualität und Lebenserhaltung, Fr., 02.12.2022, 17.30 | Schulze

Deutsch Aktiv – Deutsch für Erwachsene verbunden mit Kinderangebot, samstags, 03., 10., 17.12.2022, 12.00-13.30, freie Plätze sind noch da. | Schulze
Deutsch-Konversationen online – freie Plätze sind vorhanden. Mehr…. | Projekt DEUTSCH+ 

Kreatives Schreiben – Workshop – mit Natalie Wassermann: Sa., 03.12.2022, findet diesmal am Bord des Kulturzuges Berlin-Breslau statt! 

BegegnungsCafé für mehrsprachige Familien und Einzelpersonen: So.,04.,11.,18.2022, 15.00-18.00 Uhr 
Musiknachmittag in der Adventsstimmung: So., 04.12.2022, 16-18| Projekte „Gelebte Mehrsprachigkeit“, DEUTSCH+ sowie Lebendiger Adventskalender | Schulze

Polnisch als Fremdsprache für Erwachsene – Polski jako obcy dla dorosłych
Dienstags 2022 – polecamy, zapraszamy!
👉 Sprachkurs für Anfänger*innen – Kurs dla Początkujących – | Di. 17:00 | Schulze
👉 Jak to było? | Wie war das noch? | Di. 18:00 | Schulze 
Anmeldung: s.filip-badura@sprachcafe-polnisch.org

SPEAK-DATING:  Mi., 07.+ 21.12.2022, 19.00 Uhr – Sprachtraining (Konversation) in bunter Gesellschaft – wir laden herzlich ein zu unseren regelmäßigen Treffen am 1. und 3. Mittwoch eines jeden Monats!
NEU! In der Vorbereitung befinden sich Spielkarten zu unserem SPEAK-DATING! In Kürze mehr darüber, verfolgt die Neuigkeiten! | Projekte „DEUTSCH+“, „Seit 10 Jahren zusammen“ | Schulze

Advent … Advent … unser traditionelles Treffen: Sa., 10.12.2022, 13-19 | Projekte „SprachCafé2.0.“ – FEIN-Pilotprojekt sowie „Seit 10 Jahren zusammen“, „Gelebte Mehrsprachigkeit“ und DEUTSCH+ | Schulze

Nowość! Spotkanie adwentowe w Steglitz-Zehlendorf: w śr., 14.12.2022, 17.00-18.30 do Ingeborg-Drewitz-BibliothekGrunewaldstraße 3, 12165 Berlin tuż przy U-/S-Bhf Steglitz. 

Literaturbegegnungen „Wir | MY – SprachCafé Polnisch & ewamaria.blog„: Fr., 16.12.2022, 19.00:  10 Jahre ewamaria.blog! – Details s. Diskussion des Events auf FB | Projekte „Sprachcafè2.0“ – FEIN-Pilotprojekt sowie „Seit 10 Jahren zusammen“ | Schulze

Werkstatt Übersetzungen DE-PL – mit Brygida Helbig! Teil 3: 17.12.2022, 15:00-18:00 Uhr. Wir bitten um Anmeldungen. | Deutscher Übersetzerfonds

BegegnungsCafé für mehrsprachige Familien und Einzelpersonen: So.,04.,11.,18.2022, 15.00-18.00 Uhr 
Begegnung mit der Buchautorin Julia Talaga und ihrem neuen Buch auf Polnisch „Książki o tolerancji. Włosy”– für Kinder und Erwachsene: Sa., 18.12.2022, 16.00 

„Patrzenie w siebie“(PL) – Schreibwerkstatt (introspektives Schreiben) mit Małgo Rosa: Fr., 23.12.2022, 17-19 Uhr und jeden letzten Freitag im Monat | Projekte „Sprachcafè2.0“ – FEIN-Pilotprojekt sowie „Seit 10 Jahren zusammen“| Schulze 

– – –

👉  Siehe auch:

  • Unsere aktuellen Angebote für Kinder findet Ihr im Newsletter für Kinder und ihre Eltern /Kafejka dla Dzieci i Rodziców
  • Fachinformation zur Mehrsprachigkeit findet Ihr im Newsletter Mehrsprachigkeit | DE

📩 Schreibt Euch ein!

Erinnerungen an unsere letzten Treffen

Die zweite Edition des Lese-Klubs online “Buch, czyli książka” ist zu Ende gelaufen, Vielen Dank für Eure Teilnahme und die wunderbaren Gespräche! Jetzt träumen wir von einer Fortsetzung in 2023. Mehr Informationen… | Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit (Fundacja Współpracy Polsko-Niemieckiej)

Hier ist ein Bericht von der Veranstaltung ze spotkania „Sprache – Kultur – Identität“ – zum Nationalfeiertag der Unabhängigkeit Polens  am 12.11.2022, 16-18 | Projekte „SprachCafé2.0.“ – FEIN-Pilotprojekt „Seit 10 Jahren zusammen“ sowie MiniFond/ Demokratie leben | Schulze

Ein Fotorückblick von der Midissage der Ausstellung der Werke von Małgorzata Palczewska sowie Wiesław Fiszbach „Energie“ und dem Treffen der Künstler*innen der Wanderausstellung „Was uns bewegt“ am., 21.11.2022, 19.00 | Projekty „SprachCafé2.0.“ – FEIN-Pilotprojekt „Seit 10 Jahren zusammen“ sowie „Durch Kunst begegnen“/ Demokratie leben | Schulze

Weihnachtsfeier

Wir laden herzlich zur Weihnachtsfeier ein, gemeinsam mit dem Sprachcafé Polnisch. Es erwartet Sie / Euch an diesem besonderen Tag: Unsere traditionelle Weihnachtsfeier und der Weihnachtsmarkt! Wir freuen uns!

Wann: 10.12.2022

Wo: In der Schulzestr. 1, 13187 Berlin-Pankow, direkt an der S1 Wollankstr, im Sinnergie und SprachCafé 

Weihnachtsmarkt mit handgemachten Weihnachtsgeschenken im Vorgarten: 13.00-15.30 
Weihnachtsfeier: 15.00-19.00 

Im Programm: 
– Bunter Basteltisch & Weihnachtsgeschichten | ab 15.00 
– Polnische Oblate und Wünsche | 15.30 
– Kulinarisches mit polnischen Geschmäckern und Düften | ab 15.30 
– Glühweinstand | ab 15.00 
– Weihnachtsmann | 16.00 
– Weihnachtssingen | 17.00 
– Schreibwerkstatt | 18.00 
– Jahresrückblick | ab 15.00 

Der Eintritt ist frei. 
Die Veranstaltung wird realisiert in Kooperation mit Sprachcafé Polnisch, Sinnergie e.V. und Freunde Kolbergs e.V., mit Unterstützung der Projekte „DEUTSCH+“, „Seit 10 Jahren zusammen“ sowie FEIN-Pilotprojekt SprachCafé 2.0 /BA Pankow. 

Seid herzlich willkommen! 

>>> Ein Eindruck auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=y1kLt1nzhio