Sprachcafé virtuell

Unser Partner Sprachcafè Polnisch hat einige tolle Ideen entwickelt, wie die Zeit ohne persönliche Treffen trotzdem im deutsch-polnischen Kontext genutzt werden kann.

Programm für April 2020
– Begegnungen auf Zoom!

Verfolgt bitte laufend die Aktualisierungen im Kalender der Homepage vom Sprachcafé.
Für die Teilnahme an den virtuellen Treffen ist die Anmeldung per Mail notwendig. Das Sprachcafé schickt Euch einen Link zu, mit dem Ihr Euch einloggen könnt, ohne selbst einen Account anlegen zu müssen. Ihr könnt Euch sicher sein: Die Teilnehmer sind dann nur im Kreise der angemeldeten Personen und nicht im offenen Netz.
 

Kreatives Schreiben – Workshop

– mit Ruth Fruchtman & Natalie Wasserman: Sa., 04.04.2020, 15.00-18.00. 
Anmeldung: kontakt@sprachcafe-polnisch.org

Grupa Empatii(Pl) 

– pn., 06.04.2020, 19.00: – Jak słuchać, żeby usłyszeć? Jak mówić, żeby wyrażać to, co jest rzeczywiście dla nas istotne? Jak w konfliktach dbać o to, co jest ważne dla nas, a jednocześnie brać pod uwagę drugą stronę? Zgłoszenia: anna.misztella@gmail.com

Polnisches Frühstück  (zu Hause vorbereitet)

– Di., 07.04.2020, 10.00-12.00, Anmeldung: kontakt@sprachcafe-polnisch.org

Speak-Dating

– Mi., 08.04.2020, 19.00-20.30, Anmeldung: e.zygmunt@sprachcafe-polnisch.org

Wie können wir besser kommunizieren und effizienter arbeiten? Treffen für das SCP-Team, Fans, Interessierte

– Mi., 22.04.2020, 17.00-19.00 – mit Unterstützung von Anna Misztella, Psychologin und Expertin für gewaltfreie Kommunikation sowie Daria Czarlińska, Geschäftsführerein von Sinnergie e.V., Expertin für Team-Arbeit im Verein, Anmeldung: kontakt@sprachcafe-polnisch.org

Grupa empatii (Pl)

– wt., 21.04.2020, 19.00: dla stałych uczestniczek/ków, zgłoszenia: anna.misztella@gmail.com

Worte weben Welten – Lesebühne 

– Do., 23.04.2020, 19.00-21.00, Anmeldung: kontakt@sprachcafe-polnisch.org

Treffen im Netz, in diversen Formen, können wir uns auch für auch für andere feste und neue Veranstaltungsformate im SprachCafé vorstellen. Nicht alle aber sind wir in der Lage ab sofort zu verwirklichen. Wir bitten um Verständnis, suchen nach Lösungen, Vorschläge sind gern willkommen: kontakt@sprachcafe-polnisch.org.
Weitere Aktivitäten, an die wir denken, sind Buchempfehlungen und kreativer Basteltisch auf Facebook. Verfolgt die Neuigkeiten! 

Gedankenaustausch per Mail regt Arno Kiehl an: zum Thema einer deutsch-polnischen Filmserie „Der Überläufer, Teil 1, wird am 08.04.2020 um 20.15 in ARD ausgestrahlt. Interessierte können sich melden: arno.kiehl@web.de.
Lieber Arno, einen herzlichen Dank für Deine Initiative! Gutes Gelingen!

Gelebte Mehrsprachigkeit | Veranstaltungen im Netz

Laufende Aktualisierungen findet Ihr auf der Facebook-Seite Gelebte Mehrsprachigkeit.
Achtung! Die Anmeldung per Mail ist Voraussetzung zur Teilnahme an jeder der Veranstaltungen:

– Netzwerktraffen für Pädagog*innen24.04.2020, 19.00,
Anmeldungen nimmt Ana Maria Acevedo Vargas entgegen: bilingualitaetalschance@gmail.com

– Mehrsprachigkeit als Familienprojekt – Seminar für Eltern in Polnisch, Spanisch, Deutsch: 25.04.2020, 11.00-14.00. Leitende Expert*innen: Ana Maria Acevedo Vargas und Joanna Lauth. Anmeldungen: bilingualitaetalschance@gmail.com

Seid dabei!

Herzliche Einladung zu weiteren Blog-Beiträgen von Agata Koch – über verschiedene Aspekte der Zwei- und Mehrsprachigkeit. Lasst Euch inspirieren!

Das läuft! 

– heißt eine tolle Aktion des Integrationsbüros des Bezirksamtes Pankow: #DasLäuft!  in der Pandemiezeit des Coronavirus. Wir hören überall, was alles nicht läuft. Überraschend viele Dinge laufen aber doch…!

Ludzie listy piszą… Menschen schreiben Briefe…

…Könnt Ihr Euch noch an den Song von Skaldowie erinnern?
Wir möchten Euch ermutigen, zu schreiben, zu zeichnen, diverse neue Formen der Kommunikation zwischen den Menschen kreativ zu entwickeln. Es wäre gut auf einfache Ausdrucksmittel zurückzugreifen, um über Dinge zu sprechen, die wichtig sind, alltäglich und einfach schön… was wir unseren lieben Menschen, die wir jetzt im Moment nicht sehen können, gern erzählen würden.
Vielleicht würden sich Omas und Opas gerade jetzt besonders über solche Post freuen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.