Wappen von Kolberg

Vor kurzem erhielten wir einen Anruf aus Bremen. Inhalt: In einer Haushaltsauflösung wurde ein Bild mit dem Wappen von Kolberg entdeckt. Ob wir nicht Interesse hätten?

Das Bild mit dem Wappen von Kolberg

Das ist eine tolle Überraschung zum Jahresbeginn: Natürlich hatten wir Interesse. Wir wollen mit dem Museum in unserer Partnerstadt sprechen, ob Interesse daran besteht. Und freuen uns natürlich sehr, dass Frau Neumann-Breeger und Herr Breeger das Fundstück aus dem Nachlass von Adalbert Breeger, der in einem kleinen Dorf östlich von Kolberg geboren wurde und nach dem Zweiten Weltkrieg in der Nähe von Hamburg und in der Lüneburger Heide lebte, nicht einfach weggeworfen haben. Im Gegenteil: Sie haben gesucht, wo es dafür eine sinnvolle Verwendung gibt, sind auf uns gestoßen und haben sich dann noch die Mühe gemacht, das gute Stück perfekt zu verpacken und uns zuzusenden. Danke!

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Also diese Nachricht finde ich auch klasse. Da kommt mir die Erinnerung an die Postkarte vom Merkurhaus, welches nicht mehr steht, die ich aber in Berlin von Manfred Grande‘ bekommen hatte und diese dem Museum im Keller vom alten Rathaus geben konnte. Jetzt ist die Karte in der Ausstellung. K.Bork

  2. Eine super schoene Geschichte. Viel besser als den Nachlass einfach gedankenlos zu entsorgen, was so oft geschieht.