Sichtbare Partnerstadt

Wer durch Berlin-Pankow streift, muss sich sehr – sehr – viel Mühe geben, die Partnerstädte des Bezirks herauszufinden. Im Stadtbild: Kein Hinweis. Im Internet: Steht einiges, aber man muss sich schon ein wenig anstrengen, um es zu finden.

Eine tolle Idee aus der Bezirksverordnetenversammlung, die bei uns im Verein auch schon immer wieder diskutiert wurde, wurde nun engagiert vom Bezirksamt aufgenommen: Wegweiser zu den Partnerstädten sollen in Pankow entstehen. Zum Beispiel am Rathaus in der Breiten Straße oder am Bürgeramt, an der Fröbelstraße. Wir könnten uns auch noch mehr Stellen vorstellen, aber ein erster Schritt ist gemacht. Das ist klasse.

Wie die Berliner Woche berichtet, gibt es vom Bürgermeister Sören Benn nun einen ganz konkreten Vorschlag: Ein bei Baumaßnahmen im Rathaus gefundener Granitstein könnte von einem Bildhauer als Wegweiser zu den Partnerstädten umgestaltet werden. Das gefällt uns, diese Idee. Wir freuen uns sehr, wenn unsere Partnerstadt Kolobrzeg (Kolberg) und natürlich auch die israelische Partnerstadt im Stadtbild sichtbarer werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.