Lesebühne im Sprachcafé

Worte weben Welten

Auf Zoom
Anmeldung per Mail ist die Voraussetzung zur Teilnahme: kontakt@sprachcafe-polnisch.org.– moderiert von Natalie Wasserman & Ruth Fruchtman

Seit fünf Jahren wird im SprachCafé geschrieben: Wir schreiben auf Deutsch, wir schreiben auf Polnisch, schreiben in den Sprachen, in denen wir sprechen.
Wir schreiben Fragmente, die uns ein Impuls in unsere Gedanken pustet oder auch Gedichte, Geschichten, ja selbst Romane.
Manche schreiben für sich, andere für andere – aber niemand schreibt für die Schublade. Deswegen haben wir beschlossen, unserer Werkstatt eine Bühne zu geben. Einmal im Monat öffnen wir unseren Kreis für (Noch-)Nicht-Schreibende aber gern Zuhörende und lesen aus unserem stetig wachsenden Fundus. Machen wir es uns also an unserem kleinen imaginären Kamin gemütlich, lehnen wir uns zurück und kommen nach der Lesung miteinander ins Gespräch. Auf Deutsch oder Polnisch, kurz oder lang, aber auf jeden Fall einmal im Monat auf unserer Lesebühne.
Drei Autor*innen können sich bis zu zehn Tagen vorher per Mail anmelden unter:
fruchtmanberlin@aol.com | transnatale@web.de
Wir melden uns bei Euch zurück und bitten um Verständnis, dass nur drei Lesebeiträge pro Abend möglich sind.
Nach Absprache sind Übersetzungen aus dem Polnischen, Englischen und dem Französischen möglich.

Dieses Mal lesen für uns vor:
 

Annemarie Cordes
 
Antoanetta Marinov
 
Mechtild Römer

Seid herzlich willkommen!

Do., 28.05.2020, 19.00 Uhr auf Zoom

sowie vierteljährlich  jeden dritten Donnerstag im Monat 19.00-21.00
Anmeldung per Mail ist die Voraussetzung zur Teilnahme: kontakt@sprachcafe-polnisch.org.

Unkostenbeitrag: 4,-€, Mitglieder 3,-€
Überweisung auf das Sprachcafé-Konto:
SprachCafé Polnisch
Deutsche Skatbank
IBAN: DE79 8306 5408 0004 9743 36
BIC: GENO DEF1 SLR
Verwendungszweck: „Lesebühne.“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.