Erinnerungskultur

Rund um den „Ort des Erinnerns und der Begegnung mit Polen“
Das Deutsche Polen-Institut und die Europäische Akademie Berlin laden herzlich zu der Reihe „Impulse: Gespräche zur deutsch-polnischen Erinnerungskultur“ ein.
Tagung, Di 07.06.2022, 15.30 Uhr · 14193 Berlin-Grunewald, Europäische Akademie Berlin, Bismarckallee 46/48

Wie steht es um den „Ort des Erinnerns und der Begegnung mit Polen“?

Informieren Sie sich über die aktuellen Entwicklungen, tauschen Sie sich untereinander aus, vernetzen Sie sich. Wir wollen am Nachmittag bei einem Workshop in thematischen Arbeitsgruppen tagen und am Abend zu einer Debatte zusammenkommen.

Ab 15:30 Uhr: Vernetzungsworkshops – alle Teilnehmenden u.a. mit

  • Dr. Annemarie Franke, Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, wiss. Projektmitarbeiterin beim Europäischen Netzwerk Erinnerung und Solidarität, Warschau
  • Emilie Mansfeld, Projektkoordinatorin und wiss. Mitarbeiterin, Deutsches Polen-Institut
  • Dr. Weronika Priesmeyer-Tkocz, stv. Direktorin, Europäische Akademie Berlin

Ab 18.00 Uhr: Debatte mit Publikumsbeteiligung | Fishbowl „Erinnern für die Zukunft: Wie viel Polen, wie viel Europa braucht die deutsche Erinnerungskultur?“ u.a. mit

  • Dr. Axel Drecoll, Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und Leiter der Gedenkstätte KZ Sachsenhausen
  • Dr. Annemarie Franke, Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, wiss. Projektmitarbeiterin beim Europäischen Netzwerk Erinnerung und Solidarität, Warschau
  • Dr. Christian Johann, Direktor, Europäische Akademie Berlin
  • Prof. Dr. Peter Oliver Loew, Direktor, Deutsches Polen-Institut
  • Dr. Raphael Utz, Leiter, Stabsstelle Dokumentationszentrum „Zweiter Weltkrieg und deutsche Besatzungsherrschaft in Europa“ (ZWBE), Deutsches Historisches Museum

Anschließend laden wir Sie herzlich zu einem Abendbuffet ein.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Deutschen Polen-Institut und durch freundliche Unterstützung des Auswärtigen Amts statt.

Veranstalter: Europäische Akademie Berlin, Deutsches Polen-Institut e. V.

Anmeldung

Anmeldung bis zum 29. Mai 2022:

https://www.deutsches-polen-institut.de/anmeldeformulare/tagung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.