Literaturdiskussion

Unser Partner, das Sprachcafe Polnisch, hat für alle Polnischsprachigen (und solche, die es schon gelernt haben oder dabei sind) ein spannendes neues Projekt. Diesmal geht es um die Diskussion von deutschsprachigen Büchern auf Polnisch.

„Buch, czyli książka” 

Das Projekt „Buch, czyli książka” ist ein Online-Diskussionsklub, in dem deutschsprachige Literatur, in Polen erschienen, thematisiert wird.

Schon in wenigen Tagen startet das SprachCafé Polnisch e.V. ein neues literarisches Projekt, in dem sowohl die neuesten Werke der deutschen Literatur präsentiert werden, als auch klassische Werke. 

Die Veranstaltungen werden im Zeitraum September – November 2021 stattfinden. Geplant sind zwei Veranstaltungen pro Monat, online, so dass die Entfernung nicht im Wege steht.
Zum Mitdiskutieren sind all diejenigen eingeladen, die ihre Eindrücke von gelesenen Büchern miteinander teilen möchten oder auch zuhören möchten, was andere Teilnehmer*innen sagen.

Wir sprechen auf Polnisch über deutsche Literatur! Seid Ihr dabei?


Wir sind auf Social Media zu finden:
Facebook: Buchczyliksiazka
Instagram: @buchczyliksiazka

Am 07.09.2021 um 19 Uhr findet das erste Treffen statt. Wir werden über das Buch „Der Reisende“ von U.A. Boschwitz sprechen. Das Buch auf Polnisch ist beim Verlag Znak erschienen, ins Deutsche von Elżbieta Ptaszyńska-Sadowska übertragen.
Wir bitten um Anmeldungen per Mail  an: buchczyliksiazka@gmail.com

Event auf Facebook: 
„Podróżny” („Der Reisende”) A. Boschwitz / Klasyka po niemiecku | Facebook

Kurze Buchbeschreibung sowie eine Passage zum hören, findet Ihr hier:
Książki – Buch, czyli książka (buchczyliksiazka.org)


Das nächste Treffen noch im September findet am Di, 21.09.2021, 19.00 online statt: „Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky:

Seid dabei!


Termine & Titel 

Alle Informationen zum Projekt findet Ihr hier:
über das Projekt – Buch, czyli książka (buchczyliksiazka.org)


Das Projekt wird aus Mitteln 
der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.